EHC Basel KLH trennt sich per sofort vom Trainergespann!

Dez
19
2016

Bereits vor dem 2:1 Auswärtssieg gegen die Argovia Stars hat die Clubführung des EHC Basel entschieden, das Trainerduo per sofort von sämtlichen Aufgaben innerhalb der 1. Mannschaft freizustellen. 

Das Team hat in der laufenden Saison nicht die erwartete sportliche Entwicklung machen können und befindet sich somit nicht auf dem vorgegebenen Kurs. Deshalb ist die Vereinsleitung zur Überzeugung gekommen, sich vom aktuellen Coachingstaff zu trennen.

Im Wissen um das Potential der 1.Mannschaft will der EHC Basel nichts unversucht lassen, um das angestrebte Saisonziel, die Qualifikation für die neue Swiss Regio League zu erreichen.

Reto Waldmeier wird ab sofort vollumfänglich Aufgaben in der Nachwuchsabteilung wahrnehmen. Roger Gerber ist von seinen Aufgaben per sofort freigestellt.

Der EHC Basel dankt beiden Trainern für Ihren geleisteten grossen Einsatz und wünscht ihnen alles Gute.

Neuer Trainer für den EHC Basel KLH!

Neuer Headcoach des EHC Basel wird bis ende Saison der erfahrene Reto Gertschen. Der 49-jährige Berner ist ein ausgewiesener Kenner der Aktiv- und Nachwuchs Eishockeyszene und besitzt die SIHF Pro Trainer Lizenz.

„Mit Reto Gertschen haben wir einen sehr kompetenten und bestens ausgebildeten Trainer verpflichtet. Er wird alles daran setzen, in der noch verbleibenden kurzen Qualifikationsphase die Mannschaft zum gesetzten Ziel zu führen,“ sagt Präsident Daniel Schnellmann.

Unterstützt wird Gertschen an der Bande von Sportchef Olivier Schäublin, der diese Aufgabe interimistisch wahrnehmen wird.

Der EHC Basel freut sich über die Verpflichtung von Reto Gertschen und blickt der Zusammenarbeit mit Spannung entgegen.