Fancar nach Visp

Es geht in die heisse Phase der Saison. Die Fans des EHC Basel organisieren einen Fancar für die Auswärtsspiele gegen den EHC Visp, um für möglichst viel Support in der Lonza Arena zu sorgen.

Abfahrtszeiten am Freitag, 16.02 und Dienstag, 20.02

St. Jakobshalle jeweils um 14.30 Uhr

Preis pro Spiel: 30-40 Franken

Für diejenigen, die später mit dem Zug anreisen, gibt es ausserdem die Möglichkeit auch nur auf dem Rückweg mit dem Car zu fahren, da die letzte Zug-Verbindung von Visp nach Basel bereits um 22.27 Uhr geht.

Anmelden könnt ihr euch unter fans@ehcbasel.ch

Catering Personal gesucht

Als Verstärkung für die Cateringstände an Spielen unserer ersten Mannschaft suchen wir engagierte und selbstständige Helfende!

Keine Vorkenntnisse notwendig. Flexible Einsatzzeiten an Heimspielen jeweils am Abend nach Absprache möglich. Faire Honorierung und freie Verpflegung.

Interessiert?

Dann melde dich gleich unter: jobs@ehcbasel.ch

Diese und weitere tolle Aufgaben findest du in unserer Kategorie Jobs

Bellinzona Rockets vs EHC Basel

Pflichtsieg für den EHC Basel im Tessin

(Bericht: Reto Büchler)

Der EHC Basel erfüllte die Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzte Bellinzona Rockets und gewinnt mit 3:0. Die Basler verpassten einen klareren Sieg aufgrund einer mangelnden Chancenauswertung. Nur drei aus achtundvierzig Torschüssen fanden den Weg über die Torlinie.

Die Reise ins Tessin musste ohne eine Reihe von abwesenden Spielern unternommen werden. So fehlte unter anderem weiterhin der verletzte zweite Ausländer Brett Supinski. Die vakante Center Position der vierten Sturmlinie wurde aufgeteilt. Auch der Flügel des ersten Sturms, Jakob Stukel, wurde dort als Center eingesetzt.

«Grande» Messerli

Nach struben Wochen mit Spielen fast im 2 Tages-Rhythmus merkte man die 5-Tages-Pause der Mannschaft an. Von Beginn weg machte das Team einen sehr frischen Eindruck, ging ein hohes Tempo und stürmte auf das Rockets-Tor zu, was das Zeug hält. Nur war da ein «Grande» Messerli im Tor, der die Basler Stürmer mit 20 gehaltenen Schüssen im ersten. Drittel fast zum Verzweifeln brachte. Fast alle Abschlüsse der Basler wurden auf Höhe des Bullykreis oder näherer Distanz abgegeben. Entsprechend waren nur vier Torschüsse von Verteidigern abgegeben worden. Einer davon, der Flachschuss von Nick Meile 1:14 Minuten vor Ende des ersten Abschnitts, sorgte für den überfälligen Basler Führungstreffer. Auf das Basler Tor kamen nur drei Schüsse, der erste nach 11:14 Minuten. Zu gut arbeiteten in den ersten zwei Dritteln auch die Stürmer mit nach hinten.

Dominanter EHC

Im Mittelabschnitt das gleiche Bild. Der EHC Basel dominierte die Partie und die Tessiner versuchten nach Scheibengewinn einzelne Nadelsticke zu setzen. Dies gelang jedoch nicht wie gewünscht. Erst bei Spielmitte konnten sie die Tessiner ein paar wenige Minuten vom Basler Druck etwas lösen. Zuvor war Stukel nach einem Foul an ihm mit einem Penalty an Messerli gescheitert. Immer wieder Messerli. Es brauchte ein Powerplaytor von Sturny, um die Basler etwas zu beruhigen. Stukel hatte vor das Tor gespielt, wo Sturny die Scheibe mit dem Stock zwischen seinen und Messerlis Beinen hindurchspielte. Ebenso schön der dritte Treffer fünf Minuten später. Liniger lanciert Stukel, der den letzten Verteidiger ausspielte und den Puck an Messerli vorbei unter die Latte lupfte. Ein spektakulärer Treffer.

Nachlässig und unnötige Strafen im Schlussdrittel

Zu Beginn des Schlussabschnitts eine erste Strafe gegen Basel. Das Boxplay funktionierte einwandfrei. Kein einziger Schuss musste Henauer entschärfen. Doch ab der 47. Minute war der in  den ersten vierzig Minuten unterbeschäftigte Basler Torhüter mehrmals hellwach und verhinderte mehrmals den Anschlusstreffer. Der EHC wurde mit dem vermeintlich klaren Vorsprung nachlässiger und kassierte zwei weitere unnötige Strafen. Die doppelte Unterzahl überstand Basel, musste jedoch auch im Anschluss weiter auf Andri Henauer zählen, der sich durch seine Paraden den «Shutout» verdiente.

Nun folgt, zwei Tage später, das Auswärtsspiel beim EHC Olten. Die Solothurner hatten Ihren bisherigen Coach Lars Leuenberger durch Gary Sheenan ersetzt und das erste Spiel auswärts in Visp unter dem neuen Trainer 2:3 gewonnen. Spielbeginn ist um 19:45 Uhr.

Bellinzona Rockets - EHC Basel 0:3 (0:1, 0:2, 0:0)

Centro Sportivo, Bellinzona – 122 Zuschauende

Schiedsrichter: Lars Arpagaus; Michael Weber; Markus Ammann, Dominik Bichsel

Strafen 1 mal 2 Minuten gegen Basel; 2 mal 2 Minuten gegen Bellinzona

Bestplayer Saison: Stukel (Basel); Hedlund (Bellinzona)

Bestplayer Spiel: Stukel (Basel); Messerli (Bellinzona)

Torschüsse: Bellinzona 21 Basel 48 (3:21, 6:15, 12:12)     

Tore: 19. Meile {1} (Liniger {3}, Aeschbach {10}) 0:1. 34. Sturny {10} (Stukel {25}, Zubler {11}) 0:2. 39. Stukel {28} (Liniger {4}, Higgins {4}) 0:3.

Bemerkungen: Keine

EHC Basel: Henauer (ET: Haller); Zubler, Nater, Bircher, Rouiller; Higgins, Aeschbach ; Meile; Sturny, Kummer, Küng; Stukel, Brügger, Ryser; Liniger, Rexha, Huber ; Hüsler, Schaub. HC: Eric Himelfarb AC: Michel Zeiter. Basel ohne: Warmbrodt, Füllemann, Bachofner, Supinski, Sablatnig, Näf, Fuss, Naber, Balzer.

Bellinzona Rockets: Messerli {ET: Hughes); Pastori, Brazzola; Ahlström, Törmänen; Schwab, Mini; Montandon; Lichtig, Dufey, Hofer; Impose, Hedlund, Cavalleri; Dukurs, Albis, Marha; Puide, Stockie, Deluca. Headcoach: Raffaele Sannitz.

Tabelle und weitere Spiele

GCK Lions – HC Sierre 1:4. Winterthur - Martigny 4:3 n.V. Visp - Olten 2:3 n.V. La Chaux-de-Fonds – Thurgau 3:2.

1. La Chaux-de-Fonds 38/80. 2. Basel 38/80. 3. Olten 38/70. 4. GCK Lions 38/68. 5. Thurgau 38/56 6. Sierre 38/53. 7. Winterthur 39/51. 8. Martigny 38/50. 9. Visp 38/47.10. Bellinzona 39/18.

Kaderupdate

Der EHC Basel freut sich mitteilen zu dürfen, dass nach der Vertragsverlängerung mit dem Kanadier Jakob Stukel, auch der Vertrag mit dem US-Amerikaner Brett Supinski um ein weiteres Jahr für die Saison 2024/25 verlängert werden konnte.

Brett konnte sich in der laufenden Saison bereits 32 Punkte in 31 Spielen gutschreiben lassen (7 Tore und 25 Assists).

Sportchef Kevin Schläpfer: «Brett gilt als smarter Spielmacher und zuverlässiger Center. Als Captain übernimmt er viel Verantwortung und ist eine wichtige Säule in unserem Team. Brett ist äusserst ambitioniert und bescheiden und passt deshalb bestens in unser Projekt. Wir freuen uns, Brett auch in der kommenden Saison in unserem Team zu haben.»

Frohe Festtage - Merry Christmas

Liebe EHC-Familie,

Wir möchten allen Helfenden, Gönnern, Partnern, Mitgliedern und Sponsoren sowie Fans und allen Personen mit Bezug zum EHC für das erfolgreiche Jahr 2023 danken. Es zeigt sich, dass wenn alle an einem Strang ziehen, wir gemeinsam vieles erreichen können. Wir blicken auf ein erlebnisreiches und spannendes Jahr 2023 zurück und freuen uns auf das, was das kommende Jahr 2024 bringt.

Herzlichst wünschen wir frohe Festtage! Geniesst die Zeit rund um die verbleibenden EHC-Spiele im Dezember und rutscht wohl und gesund ins neue Jahr.

Kids Game 10. Dezember

Das Spiel am 10. Dezember steht ganz im Zeichen der Kids! Alle Kinder unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt, sowie einen Gratis Hot-Dog und Getränk. Zudem können am Spiel vom 10. Dezember gegen die Bellinzona Rockets die Fahnen abgeholt werden, welche am EHC Fahnedaag gebastelt wurden.

Ticketing

Tickets für alle unter 16 Jahre können klassisch via Online-Ticketing gelöst werden

Wir wünschen allen ein tolles Spiel, Hopp EHC!

25.11. wird 30.11. - Neues Datum

Für das ursprünglich auf heute angesetzte Heimspiel gegen den EHC Winterthur, dass aufgrund diverser krankheitsbedingter Ausfälle beim Gegner aus Winterthur abgesagt, respektive verschoben werden musste, konnte bereits ein Ausweichdatum gefunden werden. Das Spiel wird auf Donnerstag, 30. November 2023 um 19.45 Uhr verschoben. Sämtliche bereits gebuchten Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets können ab sofort für das neue Datum gebucht werden. Die Fish'n'Chips Aktion wird ebenfalls auf den 30. November verlegt. Die Aktion "Gratis Hot Dog & Getränk für alle Kinder bis 16 Jahre" wird im Rahmen unseres Kids-Game's auf Sonntag, 10. Dezember 2023 verlegt. Weitere Informationen zum Kids-Game folgen zeitnah. Wir freuen uns auf Euren Besuch in der St. Jakob-Arena und bedanken uns für die Unterstützung.

Halloween-Trikot Auktion

Die speziell für das Halloween-Spiel vom 31.10.2023 designten Trikots werden nun auf Ricardo versteigert. Dabei werden sie jeweils vom Spieler signiert! Die am Spiel getragenen Trikots beginnen bei 100 Franken, die für das Spiel vorbereitete Trikots beginnen bei 90 Franken.

Wir wünschen viel Erfolg beim Bieten auf Ricardo!
https://www.ricardo.ch/de/shop/ehcbasel1932/offers/

Halloween Gewinnspiel

Aufgepasst! Sende ein Foto von Deiner Halloween-Deko oder Deinem Halloween-Kostüm bis zum 31.10.2023 - 12 Uhr per Privat-Nachricht oder via Mail (info@ehcbasel.ch) zu uns mit Name und Alter (freiwillig) und nimm somit an unserem Gewinnspiel teil 🔥 Alle Einsendungen werden in der Pause auf dem Videowürfel gezeigt 💪 Die Gewinner werden von uns informiert 🏒

Die Teilnahmebedingungen:

👉 Sende uns ein Bild von Deiner Halloween-Dekoration oder Deinem Halloween-Kostüm zu uns

👉 Einsendungen werden via Privatnachricht auf unseren offiziellen Social Media Kanälen, via E-Mail unter dem Stichwort "Halloween Wettbewerb 2023" oder via SM-Post mit Markierung unserer offiziellen Social Media Kanälen angenommen

👉 Die Einsendungen werden in der Pause auf den Anzeigeflächen in der St. Jakob-Arena gezeigt, veröffentlicht werden Foto, Vorname oder Username, Alter bei freiwilliger Angabe

👉 Der EHC Basel verlost die Gewinner per Zufallsprinzip durch Mitarbeiter des EHC Basel, welche vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

Heimspiel am National Cup

Im Viertelfinal des National Cups treffen wir auf den EHC Winterthur! Erfreulicherweise ist es das erste Heimspiel am diesjährigen Cup, es wird am 15.11. um 19.45 stattfinden.

Wir freuen uns auf die Begegnung gegen den Ligakonkurrenten, den wir bereits am 31. Oktober zum Halloween-Game in der St. Jakob-Arena empfangen werden.