Turniererfolge, wichtige Siege und Niederlage mit Folgen

März
05
2018

Am vergangen Wochenende fanden wichtige Spiele in der Meisterschaft, die Eishockeyturniere Basel und weitere Tages- und Zweitagesturniere in der ganzen Schweiz statt.

Unsere Jüngsten konnten am Wochenende den Südi-Cup in Hochdorf gewinnen. Im Finale gewannen die Bambis gegen den SC Bern in einem tollen Spiel mit 4:2. Dies nachdem im Halbfinale bereits der EV Zug geschlagen werden konnte. Ebenfalls ein tolles Turnier zeigten die Binis, welche das Spiel um den 3. Platz gegen den EV Zug für sich entscheiden konnten.

Die Piccolo nahmen mit einer Mannschaft am Sonntag ebenfalls am Südi-Cup teil am. Nach einem Sieg im Halbfinale gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers unterlag die Mannschaft dem Gastgeber vom HC Seetal im Finale knapp mit 3:2. Somit erreichten die drei Mannschaften in Hochdorf alle einen Podestplatz. 

Die zweite Mannschaft der Piccolo stand sowohl am Samstag wie auch am Sonntag in Grindelwald an einem Zweitagesturnier im Einsatz. Mit insgesamt zehn Spielen absolvierte die Mannschaft dabei ein intensives Programm. Nach einigen Startschwierigkeiten fand das Team immer besser ins Turnier und belegte nach der Gruppenphase den 7. Platz. Leider ging das Platzierungsspiel um Rang 7 verloren, womit das Turnier auf dem 8. Schlussrang beendet wurde. Die Erinnerungen an zwei tolle Tage im Berner Oberland werden den Spielern aber bleiben.

Die Moskito B bestritten am Samstag das Turnier auf der KEB Margarethen. Nach dem zweiten Platz in der Gruppenphase wartete im Halbfinale mit dem HC Prättigau-Herrschaft der Gruppensieger der anderen Gruppe. Dieses Halbfinale wurde nach zwei ausgeglichenen Halbzeiten im Penaltyschiessen äusserst knapp verloren. Dank dem 4:1 Sieg gegen den HC Université Neuchâtel konnte der dritte Platz erreicht werden.

Auch die Moskito Top nahmen am Turnier auf der KEB Margarethen teil, am Sonntag traten dort sechs Moskito Top-Mannschaften gegeneinander an. Als Gruppensieger konnte die Mannschaft im Halbfinale gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers antreten, welche mit 6:0 geschlagen wurden. Somit trafen im Finale die beiden Gruppensieger aufeinander. In einem spannenden Spiel wurde unsere Mannschaft vom EHC Biel-Bienne Spirit knapp mit 2:3 bezwungen.

Die Mini Top konnten auch das zweite Spiel der Relegationsrunde gewinnen. Nach 40 Minuten war der Ausgang der Partie in Olten beim Spielstand von 1:2 für die Basler noch offen, mit vier Toren zwischen der 45. und 49. Minute konnte die Partie aber zu Gunsten der Auswärtsmannschaft entschieden werden. Somit konnten beide Auswärtsspiele der Relegationsrunde gewonnen werden. Das nächste Spiel findet am So., 18. März um 17:00 Uhr in der St. Jakob-Arena statt.

Eine Niederlage mit Folgen gab es für die Novizen Top. Das Spiel gegen den EHC Visp/Team VS war lange ausgeglichen, ein Powerplaytor in der 49. Minute und zwei weitere Tore bis zur 53. Minute entschieden die Partie zu Gunsten der Walliser. Somit konnten die benötigten zwei Punkte nicht geholt werden und mit dem Verpassen der Aufstiegsspiele ist die Saison für die Novizen zu Ende.

Ein strenges Programm hatten die Elite B zu bewältigen: Zwei Spiele gegen den Leader der Ranking Round aus La Chaux-de-Fonds. So ging das erste Spiel am Samstag mit einer Niederlage auch so aus wie aufgrund der Tabellenlage zu erwarten war. Die aktuell gute Form der Basler zeigte sich aber bereits am Sonntag, als das Rückspiel anstand. Das Spiel konnte gut eine Minute vor Schluss ausgeglichen werden und nach 27 Sekunden der Verlängerung konnte auf Seiten der Basler der Siegestreffer bejubelt werden. Der Rückstand auf den 5. Platz beträgt vier Spiele vor Schluss sieben Punkte, wobei am Fr., 09. März um 20:30 das Direktduell gegen die HC Thurgau Lions ansteht.

Vielen Dank an alle Trainer, Betreuer und Fans, welche die Mannschaften sowohl bei den Spielen wie auch an den Turnieren begleitet und unterstützt haben!