FORUMFANSHOP
EHC Basel Logo

EHC Basel vs EHC Olten

Bild:
Christoph Perren
Autor:
Reto Büchler

Im vorletzten Test verliert der EHC Basel gegen den EHC Olten knapp

(Bericht: Reto Büchler, Foto: Christoph Perren)

Beim vorletzten Vorbereitungsspiel war mit dem EHC Olten ein richtiger Gradmesser zu Gast, gelten doch die Solothurner als einer der Favoriten für den Meistertitel in der Swiss League. Die Gäste wurden ihrer Rolle gerecht und gewinnen verdient mit 1:2.

Bei Basel war erstmals Testspieler Arnaud Riat von Servette Genf im Einsatz. Es wird ein Ersatz für Muller gesucht, der aufgrund einer Verletzung womöglich für Monate leider ausfallen wird.

Startdrittel an Olten

Mit schnellen Passfolgen und Angriffswellen in das Drittel der Basler versuchte Olten Druck auf die Basler auszuüben, was nicht immer wie gewünscht gelang. Dies war einer sehr guten disziplinierten defensiven Leistung von Basel geschuldet. Die Räume wurden eng gemacht, viele Schüsse geblockt und Torhüter Henauer sehr gut abgeschirmt. Einmal jedoch war Basels Torhüter geschlagen, als ein verdeckter Flachschuss Heughebearts den Weg von der blauen Linie ins Tor fand. Die beste Basler Möglichkeit hatte Supinski durch einen Konter nachdem Antonietti an der blauen Linie der Stock brach.

Sehr guter Henauer

Nachdem das erste Drittel klar den Gästen gehörte, gelang es dem Team von Christan Weber die restliche Spielzeit über grosse Strecken ausgeglichen zu gestalten. Der Ausgleich kurz nach Wiedereinwurf war dabei hilfreich. Auf einen Fehler eines Gästeverteidigers reagierte Alihodzic sehr gut. Sein Rückpass lupfte Brügger unter die Latte Auch Basel zeigte einige gelungene schöne Passfolgen und hatte seine Möglichkeiten. Aber auch Olten hatte in einem unterhaltsamen Spiel seine Chancen zur abermaligen Führung, fand aber sehr oft in dem jungen Henauer seinen Meister. Der junge Torhüter vom Partnerteam SCB war sehr beweglich und schnell auf den Beinen und mit den Händen. Etwas Glück brauchte er jedoch in der 35. Minute als Maurer nur den Pfosten traf.

Potential beim Powerplay

Der Siegtreffer gelang neun Minuten vor Schluss Honsansky der den Schuss von Leeger ins Tor ablenkte. Brügger hatte nach einem schönen Solo über das ganze Eisfeld und einem satten Schuss kurz danach zwei gute Ausgleichschancen. Dass jedoch Olten und nicht Basel als Sieger vom Eis ging lag sicher auch an Basler Powerplay, dass an diesem Abend nicht wie gewünscht funktionierte.  Auch kurz vor Schluss nach einer Strafe gegen Olten gelang bei einfacher und doppelter Überzahl (6. Feldspieler für Goali) der Ausgleich nicht mehr.

Trotz der Niederlage zeigte Basel einen guten, engagierten Auftritt. Alleine die Anzahl Checks waren fast doppelt so hoch wie beim letzten Testspiel in Freiburg. Gegen spielerisch starke Mannschaften wie Olten sicherlich eine wichtige Massnahme.

Am nächsten Freitag, 9. September findet bereits das letzte Testspiel statt. Um 20:15 Uhr ist der SC Langenthal in der St. Jakob Arena zu Gast. Eine Woche später startet die Saison mit dem Auswärtsspiel in Visp.

EHC Basel – EHC Olten 1:2 (0:1, 1:0, 0:1)

St. Jakob Arena Basel – 511 Zuschauende

Schiedsrichter: Fabrice Fausel; Michael Weber; Dominik Bichsel, Gilles Wermeille

Strafen: 2 mal 2 Minuten gegen Basel; 5 mal 2 Minuten gegen Olten

Schüsse aufs Tor: Basel: 24 – Olten 33 (5:9, 6:14, 13:10)

Tore: 14. Heughebaert 0:1. 21. Brügger (Alihodzic, Berger). 51. Horansky (Leeger, Nunn) 1:2.

Bemerkungen: 35. Pfostenschuss Maurer. 58. Timeout Basel

EHC Basel: Henauer (ET: Haller); Büsser, Molina; Zubler, Nater; Pozzorini, Bachofner; Wyniger. Stukel, Supinski, Schwab; Berger, Brügger, Alihodzic; Riat, Rexha, Sablatnig; Dähler, Kiss, Schnellmann; Ryser. Headcoach: Christian Weber; AC: Eric Himelfarb. Basel ohne: Füllemann, Warmbrodt, Schwarzenbach, Cavalleri, Muller.

EHC Olten; Rötheli (ET: Nyffeler); Schmuckli, Antonietti; Seiler, Oejdemark; Maurer, Leeger; Heughebaert, Hächler; Horansky, Collins, Nunn; Neukom, Kast, Hüsler, Schwinger, Weder, Sterchi, Lhotak, Alge, Mosimann. Head Coach: Lars Leuenberger

© 1932 - 2022 | EHC Basel
crossmenuchevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram