EHC Adelboden - EHC Basel

Nov.
19
2019
Saison
Foto: Björn Zryd
Foto: Björn Zryd
EHC Adelboden
3:4
(0:0 2:2 1:2)
EHC Basel

EHC Basel nach Sieg in Adelboden im Cup eine Runde weiter

(Bericht: Reto Büchler, Foto: Björn Zryd)

In der ersten von zwei Runden der Vorqualifikation zum Swiss Ice Hockey Cup gewinnt der EHC Basel gegen den EHC Adelboden auswärts mit 3:4.

Zu Erstligazeiten waren es nie einfache Spiele gegen den Verein aus dem Berner Oberland. Zudem haben Cup-Spiele bekanntlich eigene Gesetze. Die Basler Spieler waren somit gewarnt. Tatsächlich war Adelboden der erwartet hartnäckige Gegner. Zwar hatte Basel mehr Spielanteile und Torchancen, doch die Defensive der Adelbodner inklusive Torhüter Lanz hielt lange das Tor rein. Dem noch nicht ganz 17jährigen Junior Robin Studer war es dann vorbehalten das Score zu eröffnen. Sicherheit brachte dies Basel jedoch nicht. Im Gegenteil. Es lief im Mitteldrittel nicht mehr viel zusammen. So war ein 2:1 Rückstand kurz nach Spielmitte nach zwei Toren von Tschanz nachvollziehbar. Glücklicherweise konnte Zwissler noch vor der zweiten Sirene den Ausgleich wiederherstellen. Im Schlussdrittel fand Basel notwendigerweise wieder etwas besser ins Spiel. Dies reichte, um zu gewinnen. Vogt sowie Maurer mit einem satten Schuss von der blauen Linie schossen die restlichen Basler Tore. Dazwischen gelang Borner noch der Ausgleich.

Am nächsten Samstag um 20:15 Uhr muss der EHC abermals ins Bernbiet reisen, dieses Mal nach Wichtrach zum EHC Wiki-Münsingen. Diese haben sich nach schwachem Saisonbeginn mittlerweile gefangen und sind nach vier Siegen aus fünf Meisterschaftsspielen auf den 6. Platz und somit einen Platz hinter Basel vorgerückt. Es wird also eine Leistungssteigerung notwendig sein um diesen Gegner weiter hinter sich zu lassen.

 

EHC Adelboden - EHC Basel 3:4 (0:0, 2:2: 1:2)

Freizeit und Sportarena Adelboden -  106 Zuschauer

Schiedsrichter: Daniel Schüpbach; Marcel Allenspach, Yannick Grau

Tore: 25. Studer (Kiss, A. Valenza) 0:1. 27. Tschanz (Burn) 1:1. 32. Tschanz (Burn, Germann) 2:1. 36. Zwissler (Vogt, Schir) 2:2. 41. Vogt (Zwissler, Schir) 2:3. 48. Börner (Roth) 3:3. 51. Maurer (Zwissler) 3:4.

Strafminuten: 0 mal 2 Minuten gegen Basel; 2 mal 2 Minuten gegen Adelboden

Bemerkung: keine

EHC Basel: Haller (ET: Osterwalder); Hermkes, Huhziker; Maurer, Schwoere; Spies, Gfeller; Schöni; A. Valenza, Kiss, L. Valenza; Zwissler, Vogt, Schir; Gröflin, Seiler, Schnellmann; Maurenbrecher, Rattaggi, Lehner; Studer. Headcoach: Robert Othmann; Assistent-Coach: David Malicek. Abwesend: Hrabec, Steinmann, Büsser, Dietrich, Hagen (verletzt).

EHC Adelboden: Lanz (ET: Friedli); Willen, Inniger; Zryd, Grossenbacher; Wüthrich, K.L. Wandfluh; Dähler, Y. Wandfluh; Kropf, Marcon, Schmid; Tschanz, Roth, Burn; Börner, Germann, Allevato; Künzi, Christen, Kunz.Headcoach: Peter Schranz.