EHC Basel - EHC Bülach

Gespeichert am/um Do., 30. 07. 2020 - 23:11
Aug.
22
2020
Saison
EHC Basel - EHC Bülach TEST 1:2
Christoph Perren
EHC Basel
1:2
(0:0 1:1 0:1)
EHC Bülach

Ausgekontert. Basel verliert gegen Bülach 1:2.

(Bericht: Reto Büchler, Foto Christoph Perren)

Erstmals in dieser Saison konnten Zuschauer mit Maskenpflicht ein Heimspiel des EHC Basel besuchen. 208 waren es an der Zahl, welche die knappe 1:2 Niederlage im Testspiel gegen Ligakonkurrent Bülach mitverfolgten.

Defensiv starke Bülacher

Allzu warm wurde es ihnen nicht, weder im Herzen noch unter dem Gesichtsschutz.  Basel tat sich sehr schwer gegen die defensiv sehr disziplinieren Eislöwen aus Bülach. Grosschancen waren im Startdrittel Mangelware. Auf Basler Seite scheiterte Vogt mit einer Direktabnahme nach schönem Pass von Zwissler knapp. In der 15. Minute setzt sich Alihodzic durch. Dietrich brachte den Puck dann jedoch nicht über die Linie. Basels guter Torhüter Guggisberg musste ebenfalls zweimal ernsthaft eingreifen. Dabei brachte er seinen Schoner gerade noch rechtzeitig nach unten, um einen Rückstand zu verhindern.

Auch im Mitteldrittel war zunächst keine Besserung in Sicht. Basel war zwar bemüht, jedoch im zu ungenau und zielstrebig im Aufbau- und Angriffsspiel. Zudem war das Team sehr anfällig auf schnell ausgeführte Konter der Gäste. In der 32. Minute entwischte Hartmann, der Guggisberg keine Chance liess. Das war bereits das dritte Mal, dass ein gegnerischer Spieler alleine auf Basels Torhüter zulaufen konnte. Das Gegentor löste dann bei den Gastgebern mit ihrer besten Phase im Spiel eine Reaktion aus. Das Tempo war nun höher.  Aus einigen guten Möglichkeiten resultierte jedoch nur ein Torerfolg. Nach einem Anspielgewinn schlängelte sich Hermkes gekonnt durch die Zürcher Verteidigung und traf zum Ausgleich.

Umschaltspiel entscheidend

Im Schlussabschnitt hatte Basel durch Demuth, Zahner und Hagen Möglichkeiten in Führung zu gehen. Der Siegtreffer gelang jedoch Bülach. Ottiger schloss nach einem weiteren schön vorgetragenen Gegenangriff mit einem Direktschuss ab. Unter dem Strich hat somit das Team mit dem besseren Umschaltspiel nicht unverdient gewonnen.

Das nächste Testspiel absolviert der EHC nächsten Mittwoch um 20:00 Uhr in Dornbirn/AUT gegen den EHC Bregenzerwald. Dann folgt am Freitag das Auswärtsspiel in Winterthur, bevor am Dienstag 1.September um 20:15 Uhr gegen den letztjährigen Cupsieger HC Ajoie getestet wird.

 

EHC Basel – EHC Bülach 1:2 (0:0; 1:1, 0:1)

St. Jakob Arena, Basel, 208 Zuschauer

Schiedsrichter: Loïc Ruprecht; Yannick Grau, Jari Kern

Tore: 32. Hartmann (Bardh, Ganz) 0:1. 34. Hermkes (Alihodzic, Marbot).56. Ottiger (Ganz, Roth) 1:1.

Schüsse: Basel: 35: Bülach: 22 (7:7; 18:10; 10:5)

Strafminuten:  6 mal 2 Minuten und 1 mal 10 Minuten (Schnellmann, Check gegen den Kopf) gegen Basel; 4 mal 2 Minuten gegen Bülach.

Bemerkungen: 60. Timeout Basel

EHC Basel: Guggisberg (ET: Haller); Büsser, Molina; Steinmann, Auriemma; Maurer, Löhrer; Hagen, Hermkes; Zwissler, Vogt, Schir; Sahli, Kellenberger; Kiss; Dietrich, Alihodzic, Marbot; Zahner, Demutz, Schnellmann. Headcoach: Christian Weber. Assistent-Coach: Beat Renggli. Abwesend: Himelfarb, Studer, Schmutz.

EHC Bülach; Messerli (ET: Locher); Harlacher, M. Alena; Roth, Bucher; Waller, Halberstadt; Posch, Thomet. Epprecht, Ottiger, Walder; Ambühl, Barts, Kägi; Andersen, Barth, Ganz; Hartmann, Figi, N. Alena. Headcoach: Ramon Schaufelberger.