EHC Basel - HC Düdingen Bulls

Gespeichert am/um Do., 30. 07. 2020 - 23:06
Aug.
11
2020
Saison
Testspiel EHC Basel - HC Düdingen Bulls 4:2
Christoph Perren
EHC Basel
4:2
(1:0 2:2 1:0)
HC Düdingen Bulls

Der EHC Basel gewinnt erstes Testspiel gegen Düdingen mit 4:2

(Bericht: Reto Büchler, Foto C. Perren)

Acht Tage nach dem ersten Eistraining war der Liga-Konkurrent Düdingen als erster Testspielgegner zu Gast in Basel. Aufgrund von kurzfristigen Änderungen bezüglich des Covid-19-Schutzkonzeptes und den daraus notwendigen Vorkehrungen musste das heutige Spiel ohne Zuschauer stattfinden.

Die ersten Spielminuten waren nach rund fünf Monaten Wettkampfpause verständlicherweise noch etwas holprig. Viele Fehlpässe prägten die ausgeglichenen Startminuten. Nach und nach gewöhnten sich die Spieler jedoch an das Eis und ihre neuen Mitspieler. Basel, das mit den beiden Testspielern Robin Ramsauer und Konstantin Schmidt das erste Testspiel absolvierte, ging in der 17. Minute durch Marbot in Führung. Nach einem Abschluss von Vogt konnte er den Abpraller zur Führung verwerten.

Zu Beginn des Mitteldrittels zog der EHC nach einem Doppelschlag auf 3:0 davon. Nach einem Bullygewinn profitierte Schmidt ebenfalls von einem Abpraller. Beim dritten Tor lupfte Schmidt den Puck gekonnt auf den heranlaufenden Studer, der sich alleine vor Gaudreault eiskalt zeigte. Basel wähnte sich nun etwas zu sicher und die Konzentration liess etwas nach. Hayoz sowie Knutti nach einem Basler Fehlpass im Spielaufbau verkürzten bis zum Ende des Mitteldrittels auf 2:3.

Im Schlussabschnitt zeigte sich Basel defensiv wieder konzentrierter und liess den Gästen kaum noch Chancen zu. Auf der anderen Seite gelang Basel in der 54. Minute der vierte Treffer. Molina passte wunderbar an die gegnerische blaue Linie zu Schmutz, der anschliessend zu Marbot, welcher nur noch einschieben musste.

Im diesem ersten gewonnen Testspiel waren die Neuzugänge Joj Loris Marbot (2 Tore), Atanasio Molina (3 Assists) sowie Testspieler Konstantin Schmidt (1 Tor, 2 Assists) die herausragenden Spieler. Weiter getestet wird nun bereits am nächsten Freitag zu Hause gegen Wiki-Münsingen. Leider weiterhin ebenfalls noch ohne Zuschauer.

EHC Basel – HC Düdingen Bulls 4:2 (1:0, 2:2, 1:0)

St. Jakob-Arena, Basel - 0 Zuschauer

Schiedsrichter: Kiran Leimgruber; Vincent Amport, Marcel Allenspach

Tore: 17. Marbot (Vogt, Molina) 1:0. 23. Schmidt 2:0. 24. Studer (Schmidt, Molina) 3:0. 33. Hayoz (Braichet) 3:1. 38. Knutti (Hayoz) 3:2. 54. Marbot (Schmidt, Molina) 4:2.

Strafminuten: 4 mal 2 Minuten, gegen Basel; 1 mal 2 Minuten gegen Düdingen

Bemerkungen: Keine Zuschauer zugelassen

EHC Basel: T. Guggisberg (ET: Haller); Büsser, Molina; Steinmann, Auriemma; Maurer, Löhrer; Hagen, Hermkes; Ramsauer, Demuth, Studer; Zahner, Alihodzic, Kiss; Sahli, Kellenberger, Dietrich; Schmidt, Vogt, Marbot. Headcoach: Christian Weber; Assistent-Coach: Beat Renggli. Abwesend: Schmutz, Himelfarb, Schir, Schnellmann.

HC Düdingen Bulls: Gaudreault (ET: Brülisauer); Hayoz, Thom; Mroczek, Buillard; Pinana, Jörg, Nussbaumer; Braichet, Fontana, Riedi; Heughebaert, Mojonnier, Maillard; Chassot, Knutti, Baeriswyl; Kreuter, Moser, Laspina. Headcoach: Manfred Reinhard.