Leistungssportförderung (LSF)

Im Eishockeysport wird ein ausgeprägtes Koordinations- vermögen, Intuition, Reaktionsfähigkeit, Ausdauer und Spielintelligenz verlangt, welche ganzjährig mittels ver- schiedenster Trainingsmethoden intensiv trainiert werden.

Im Rahmen unserer Leistungssportförderung legen wir grossen Wert darauf, dass die Jugendlichen von professionellen und kompetenten Trainern begleitet werden. Hierzu investieren wir fortwährend in die Trainerqualitäten und sind bereit, unsere Organisation laufend weiterzuentwickeln. 

Sport und Ausbildung unter einen Hut zu bringen, stellen Spieler, Eltern, Schule, Arbeitgeber und uns als Verein tagtäglich vor grosse Herausforderungen. Talentierte Jugendliche, die Sportklassen oder Sportlerlehren absolvieren oder Individuallösungen in Anspruch nehmen, benötigen auf allen Ebenen optimale Rahmenbedingungen.

Dazu möchten wir talentierte Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen. Darüber hinaus sollen auch «Eigengewächse» aus der Region im eigenen Verein gehalten werden, indem ihnen in unserer 1. Mannschaft mittelfristig Perspektiven im Profihockey geboten werden können. 

Um zukünftig mehr Spielern die Realisierung ihrer ambitiösen Ziele zu ermöglichen, haben wir das Projekt Fokus 2021 gestartet. Der EHC Basel will innert fünf Jahren das Eishockeyzentrum in der Nordwestschweiz werden. Dabei stehen nebst der sportlichen Ausbildung die folgenden sechs Elemente zentral im Vordergrund. 

Medizinische Unterstützung 

Oftmals wird präventiv oder in einem frühen Verletzungsstadium keine ärztliche Unterstützung beigezogen. An definierten Tagen kann neu unter der Woche in der Arena eine Beurteilung/Behandlung durch einen Facharzt oder Physiotherapeuten in Anspruch genommen werden. 

Ernährung 

Angesichts der heutigen Überversorgung kann das Leistungsspektrum oftmals nicht voll ausgeschöpft werden. Hier sollen zielgerichtete Tests und Beratungen durchgeführt werden, um allfälligen Defiziten entgegenzuwirken. 

Mentale Unterstützung 

Der Nachwuchs soll bereits im jungen Alter mental gefestigt und so auf die sportlichen sowie beruflichen Herausforderungen vorbereitet werden. Ein besserer Umgang mit Spannungen, Stress und Leistungsdruck kann so ermöglicht werden. 

Karriereplanung 

Es ist im gegenseitigen Interesse, dem Spieler Perspektiven aufzuzeigen, Massnahmen zu definieren und dazu gegenseitige schriftliche Commitments abzuschliessen und einzuhalten. 

Trainingsplanung 

Aufgrund der unterschiedlichen Ausgangslagen und Potentiale jedes Spielers legen wir in der Leistungssportförderung individuelle Massnahmen und Trainingsintensitäten fest. 

Human Resources 

Es bestehen grosse Herausforderungen, um den Sport mit anderen Lebensbereichen zu verbinden. Solche Mehrfachbelastungen können zu Krisen führen, die wir mit einer fachlich kompetenten Beratungsstelle (soziale Ausbildung, Unabhängigkeit etc.) verhindern oder ihnen rechtzeitig entgegentreten möchten. 
Das bisher bereits gute Zusammenspiel zwischen Schule, Beruf und Sport soll mit den beschriebenen Unterstützungen ergänzt und weiter optimiert werden.